Rumänienhilfe

Aktuell: Es können wieder Hilfsgüter abgegeben werden.
Lesen Sie hier, Warenabgabe 01.03.21 was zu beachten ist.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Das Projekt „Weihnachtsfreude für rumänische Kinder“ hat alle Erwartungen übertroffen:
3.100 liebevoll gepackte und verpackte Weihnachtspäckchen sind bei der Aktion in Puschendorf abgegeben worden.

Herzlichen Dank Ihnen allen, die Sie auf vielfältige Weise zu einem so großen Erfolg beigetragen haben.

Es waren 29 Paletten (9000 kg) mit bunten Schuhkartons, die mit zwei großen LKW einer rumänischen Spedition auf die Reise nach Rumänien gingen. 10.000 kg Kleidung und andere Hilfsgüter konnten auch noch eingeladen und mitgeschickt werden. Von der Abladestation in Oradea sind die Päckchen bereits in viele Orte weitergeleitet worden . Das hat große Freude bei den Verantwortlichen Verteilern in Rumänien ausgelöst.

Impressionen der Aktion "Weihnachtsfreude für rumänische Kinder 2020"

3100 Päckchen kamen bis zum 1. Dezember 2020

Verladen der Weihnachtspäckchen und humanitären Güter

Weihnachtsfreude ist schon angekommen

Zwei Familien konnten mit finanziell unterstützt werden zum Wiederaufbau ihres abgebrannten Hauses.

Durch Geldspenden konnte einzelnen Personen und Familien mit Lebensmitteln geholfen werden.

Unsere Partner in Rumänien

Die Evangelischen Brüdergemeinden in Rumänien

Seit etwa 1850 gibt es die Brüdergemeinden, eine evangelische Freikirche, in Rumänien. Etwa 100 Jahre später, nach Ende des 2. Weltkrieges entstanden viele Gemeinden z.B. in Oradea, Nusfalau, Praid, Sighet, um nur einige zu nennen.  

Anlaufstelle für uns ist Oradea, nahe der ungarischen Grenze. Hier übernimmt Familie Kabai die Organisation und Logistik. Oradea ist Ausgangsort für die Verteilung der Hilfssendungen bis in den äußersten Nordosten des Landes, zu den Sintidörfern an der ukrainischen Grenze.und der sozial-missionarischen Einsätze.
Von Oradea aus werden auch die Weihnachtspäckchen verteilt.

In Oradea wurde auch die Stiftung Diakonie Hodos gegründet.

Sintidörfer

Ein neues Feld

Seit einigen Jahren hat uns Gott die besondere Not einiger Sintidörferaufs Herz gelegt. Die Dörfer liegen im Nordwesten Rumäniens, an der ukrainischen Grenze. Not, Elend und Armut sind nirgends größer als hier. Die oft kinderreichen Familien sind ohne Arbeit und ohne Perspektive. Die Menschen hausen in Lehmhütten, oft ohne Strom, Wasser und Kanalisation.
Hier entstanden einige Gemeindehäuser. Junge und Alte kommen zusammen und hören das Evangelium von Jesus Christus. Viele lassen sich taufen.
Durch den Glauben an Christus zieht Hoffnung und Zuversicht bei den Menschen ein. 

Wir unterstützen die Menschen durch Kleidung, Schuhe, Haushaltsgüter und andere lebensnotwendige Dinge.
Viele der Dorfbewohner sind Analphabeten. In einem viermonatigen Kurs konnten Erwachsene und Kinder gemeinsam lesen, schreiben und rechnen lernen.

So können Sie helfen

Unsere Arbeit geschieht ehrenamtlich. Wir sammeln während des Jahres in erster Linie gut erhaltene, gereinigte Kleidung und Schuhe.
Wir sind dankbar für Geldspenden. Damit finanzieren wir die Transportkosten und direkte Hilfe vor Ort.  

Herzlichen Dank für alle Unterstützung.

Spendenkonto

Diakonie-Gemeinschaft Puschendorf

IBAN: DE20 7625 0000 0000 1898 03
SWIFTBIC: BYLADEM1SFU
Projekt Nr. 15

Die jährliche Päckchenaktion

Ehrenamtliche und Freunde, Kindergärten, Jugendgruppen und Kirchengemeinden, Landeskirchliche Gemeinschaften und Einzelpersonen packen ganz individuell Päckchen für rumänische Kinder. Nach dem Jahresfest der Diakonie-Gemeinschaft im September sortieren und verpacken Ehrenamtliche in Puschendorf die Schätze und im November und Dezember werden sie nach Rumänien gebracht.

3100 Päckchen waren es 2020 das sind fast 9 Tonnen, die in 60 Gruppen an 40 Orten in Rumänien verteilt wurden.

Wie sieht Hilfe aus?

Wir sammeln

  • Kleidung für Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder 
  • Schuhe in allen Größen für Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder
  • Bettwäsche, Decken, Schlafsäcke
  • Fahrräder, Kinderwagen, Rollatoren
  • Haushaltsgeräte, Kühlschränke, Waschmaschinen, Kohleöfen…
    größere Teile bitte nur nach Absprache

Wir sind dankbar für finanzielle Unterstützung

wir unterstützen – soweit möglich –

  • alte und kranke Menschen
  • christliche Kinder- und Jugendfreizeiten
  • Nachhilfeunterricht und
    Alphabetisierungsprogramme

Kontakt & Anfahrt

Diakoniegemeinschaft Puschendorf

Konferenzstraße 4 
90617 Puschendorf

Telefon 09101/7040
Telefax 09101/70465 

zentrale@diakonie-puschendorf.org

Kontaktformular

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden