Alten & Pflegeheim

Ein neues Feld

Seit einigen Jahren hat uns Gott die besondere Not einiger Sintidörferaufs Herz gelegt. Die Dörfer liegen  im Nordwesten Rumäniens, an der ukrainischen Grenze. Not, Elend und Armut sind nirgends größer als hier. Die oft kinderreichen  Familien sind ohne Arbeit und ohne Perspektive. Die Menschen  hausen in Lehmhütten, oft ohne Strom, Wasser und Kanalisation. 
Hier entstanden einige Gemeindehäuser. Junge und Alte kommen zusammen und hören das Evangelium von Jesus Christus. Viele lassen sich taufen.
Durch den Glauben an Christus zieht Hoffnung und Zuversicht bei den Menschen ein.

Wir unterstützen die Menschen durch Kleidung, Schuhe, Haushaltsgüter und andere lebensnotwendige Dinge.
Viele der Dorfbewohner sind Analphabeten. In einem viermonatigen Kurs konnten Erwachsene und Kinder gemeinsam lesen, schreiben und rechnen lernen.

Sintifamilie
Im inneren eines Hauses
Haus in einem Sintidorf
Sintigemeinde im neuen Gemeindehaus
Neu gebautes Gemeindehaus
Auf dem Weg zum Gottesdienst
Diese Seite teilen